Unser Alltag und die Arbeitstherapie

Unser Alltag und die Arbeitstherapie

Die Soziotherapie zeichnet sich dadurch aus, dass jeder Bewohner und jede Bewohnerin durch die Mitwirkung in der Arbeitstherapie einen persönlichen Beitrag zum Funktionieren der Einrichtung und zum Gelingen der Gemeinschaft leistet.

Im Vordergrund stehen nicht Leistung und Zeitdruck, sondern Erlernen und/oder Ausüben von neuen oder alten bzw. verschütteten Fertigkeiten und Fähigkeiten sowie Tugenden, wie z.B. Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit oder Disziplin.

Ebenso wichtig ist die Übernahme von Verpflichtung und Verantwortung, die Auseinandersetzung mit sich und dem Gegenüber. Wenn in der Arbeitstherapie Gewinne erwirtschaftet werden können, werden diese in eine Gemeinschaftskasse einbezahlt, die dem Haus und allen Bewohnern zugutekommt.

Wir bieten folgende Arbeitstherapiebereiche an:

Küche:

Speiseplanerstellung, Einkaufen, Kochen, Lagerung, Abwasch

Waschküche:

Klienten- und Hauswäsche

Näh- und Bügelstube:

Reparatur und Bügeln von Klienten- und Hauswäsche

Garten:

Obst- und Gemüseanbau, Pflanzenzucht, Gewächshausarbeit, Pflege der Grünanlagen und des Gemeindefriedhofes

Kleintierhaltung:

Aufzucht von Hühnern, Enten und Gänsen; Kauf und Verkauf von Enten, Gänsen; Verkauf von Eiern

Holzwerkstatt/ Kreativwerkstatt:

Anfertigung von Dekorationsmaterial, Kunst- und Gebrauchsgegenständen, Bastelarbeiten aus Naturmaterialien

Instandhaltung:

Renovierungen und Bauarbeiten in unserem Haus